Abfallwirtschaft

Ganztägige Warnstreiks am 12. und 13. April 2018

Abfallwirtschaft

Ganztägige Warnstreiks am 12. und 13. April 2018

ver.di ruft die Tarifbeschäftigten und Auszubildenden der Stadtreinigung Hamburg zum Ausstand auf!
Streik Stoppschild Co-Design, Bild-ID #84804392, fotolia.com ver.di ruft zum Warnstreik auf: Beteiligt euch in eurem eigenen Interesse – für gute Tarife!

In der TRöD 2018 gibt es bisher von Arbeitgeberseite keine Argumente, keine Bewegung – und immer noch kein Angebot! Jetzt braucht es ein starkes Signal aus den Betrieben und Dienststellen: Ganztägige Warnstreiks!

Auch die zweite Verhandlungsrunde der Tarif- und Besoldungsrunde 2018 mit dem Bund und den Kommunen wurde ohne ein Ergebnis und ohne Angebot vertagt.

Die Arbeitgeber lehnen vor allem den geforderten Mindestbetrag von 200 Euro als falsch und gefährlich ab! Sie wollen lediglich in den höheren Entgeltgruppen stärkere Entgeltsteigerungen ermöglichen.

Jetzt muss die Antwort aus den Betrieben kommen: Wir setzen ein starkes Signal und werden unsere Streikwelle ausweiten!

Die nächste Eskalationsstufe ist damit erreicht – Ihr seid es wert!

Unsere Forderungen stehen – wir auch:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte der Beschäftigten um sechs Prozent, mindestens um 200 Euro
  • Erhöhung der Auszubildendenvergütungen und Praktikantenentgelte um 100 Euro
  • Zwölf Monate Laufzeit
  • Unbefristete Übernahme der Auszubildenden

Zur Durchsetzung dieser Forderungen müssen wir gemeinsam Entschlossenheit zeigen!

Es ist Zeit für den nächsten Schritt – ganztägige, mehrtägige Warnstreiks bei der Stadtreinigung Hamburg – wir zählen auf euch! Denn entschieden wird auf der Straße!

Wir rufen alle Tarifbeschäftigten (inklusive Auszubildende) der Stadtreinigung Hamburg am Donnerstag, 12.04.2018, und am Freitag, 13.04.2018, zum ganztägigen Warnstreik auf (von Arbeitsbeginn bis Arbeitsende, kein Ein- bzw. Ausstempeln, ihr kommt direkt von zu Hause zum Versammlungsort)!

Ablauf für Donnerstag, den 12.04. 2018
08.00-09.00 Uhr: Auftaktkundgebung vor der AVH, Bei dem Neuen Krahn 2
09.00-10.00 Uhr: Demonstration
10.00-10.30 Uhr: Kundgebung, vor HÖB, Hühnerposten 1
11.00-12.00 Uhr: Abschlusskundgebung mit Kultur und Streikgeldabwicklung, vor dem Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60, 20097 HH

Ablauf für Freitag, den 13.04.2018:
08.30-09.30 Uhr: Kundgebung vor dem Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60, 20097 HH
ab 09:30 Uhr: Streikgeldabwicklung vor dem Gewerkschaftshaus

Für Rückfragen

  • Ole Borgard, ver.di-Gewerkschaftssekretär, mobil 0151 / 64 96 73 84

Übrigens: Was du nicht selbst für dich tust, macht für dich kein anderer! (Lope de Vega)

Ein Tarifvertrag ist kein Verwaltungsakt. Egal, ob es um Tariferhöhungen oder um den Erhalt der Arbeitsplätze geht – Es ist überdeutlich:

Der Erfolg von Verhandlungen hängt vom Willen der Betroffenen ab, nämlich ihre Forderungen deutlich und unüberhörbar kundzutun!

Nur mit mehr geht mehr!

Deswegen: Mitmachen, mitbestimmen, Mitglied werden!

Gebt uns zusätzlichen Rückenwind für die kommenden Tarifverhandlungenund werdet Teil der ver.di!

ver.di-Mitglied könnt ihr natürlich auch online werden: